Languages

Our solutions

Metal O-rings. Extreme conditions.
Metal C-rings. High requirements.
PTFE Seals. Newest generation.

With our experience we can make every required seal for the highest conditions. Contact us for your specific needs.

Contact us for more information

Eurosealings NV
Molenberglei 17
2627 Schelle

tel: 03 844 11 16
fax: 03 844 42 81
info: info@eurosealings.be

Metal-C-rings

Allgemeine Informationen

Metall-C-Ringe von GFD sind statische Dichtelemente für Maschinen und Anlagen mit hohen Anforderungen. Metall-C-Ringe sind erheblich elastischer als Metall-O-Ringe und andere Metalldichtungen.

Die Vorspannkräfte liegen ca. bei einem Drittel der Vorspannkräfte von Metall-O-Ringen (vgl. Diagramm Seite 7). Diese Vorspannkräfte unterscheiden sich jedoch je nach Werkstoff, Wärme, Toleranzen, Behandlung ect.

Da mit Bewegungen in der Flanschverbindung (im Extremfall Flanschabhebung) zu rechnen ist, wird die Abdichtung mittels Rückfederung der Metall-C-Ringe gesichert. Die Vorspannung/Verformung beträgt ca. 20% der Ringhöhe.

Geliefert werden Metall-C-Ringe für Innendruck, Außendruck oder Axialdruck. Da Metall-C-Ringe zur Druckseite hin offen sind, wirkt die Dichtung selbstverstärkend. C-Ringe werden mit einem Ring-Außendurchmesser von 6,5 mm bis 300 mm sowohl mit rundem Querschnitt oder auch in Sonderprofilen geliefert. Als Querschnitte stehen Größen von 0,9 mm bis 6,4 mm zur Verfügung.

Es sind dieselben Werkstoffe und Beschichtungen wie bei O-Ringen erhältlich. Standardmaterial bei C-Ringen ist Inconel X-750 (= Code-Nr. 5). Anwendungen im Bereich bis zu +980°C sind möglich. Hochvakuum von 10-10 mb.l/s bis zum Höchstdruckbereich von 6800 bar können mit Metall-C-Ringe bewältigt werden.

Ausführungen der Metall-C-Ringe

Typ MCI für Innendruck Typ MCI
Für Innendruck
 
Typ MCO für Außendruck Typ MCO
Für Außendruck
 
Typ MCO für Axialdruck und Radialabdichtung Typ MCA
Für Axialdruck und Radialabdichtung

Ausführungen

Typ MCI Typ MCI
Metall-C-Ring für Innendruck

Beim Metall-C-Ring für Innendruck gilt der Außendurchmesser als Referenzmaß. Der Nut-Außendurchmesser ist etwas größer als der Ring-Außendurchmesser. Der Ring ist somit etwas kleiner als der Nut-Außendurchmesser auszuführen.
 
Typ MCO Typ MCO
Metall-C-Ring für Außendruck

Beim Metall-C-Ring für Außendruck gilt der Innendurchmesser als Referenzmaß. Der Nut-Innendurchmesser ist etwas kleiner als der Ring-Innen-durchmesser. Der Ring-Innendurchmesser ist somit etwas größer als der Nut-Innendurchmesser auszuführen.

 

Nutabmessungen

Die richtige Abmessung und Oberflächengüte der Nut sind für den Dichtungseinsatz ebenso wichtig, wie der Metall-C-Ring selbst. Die nachfolgend aufgeführten empfohlenen Nutabmessungen für Innen- und Außendruckanwendungen sind als allgemeine Richtlinien zur Vorbereitung von Dichtflächen zu verstehen.

Empfohlene Nutabmessungen: Außen- und Innendurchmesser sind Werte inkl. Beschichtung

Dichtungsspezifikation und Bestellcode-Schlüssel

Das hier dargestellte Bestellbeispiel „MCI-532-096,80-1S1“ bezeichnet einen Metall-C-Ring für Innendruck vom Typ MCI aus:
Inconel X-750, mit freier Höhe von 2,4 mm, einer Wandstärke von 0,25 mm, einem Ring-Außendurchmesser von 96,80 mm, normal kaltgehärtet, silberbeschichtet mit einer Schichtdicke von 0,03 - 0,05 mm.

Sollten Sie weitere Anleitungen oder Empfehlungen benötigen, stellen Sie uns bitte folgende Angaben zur Verfügung:
Anwendung, Temperatur- und Druckbereiche, verfügbarer Raum, Material, abzudichtendes Medium, verfügbare Presskraft, Skizze der Einbausituation.

Unser kompetentes und erfahrenes Team steht Ihnen jederzeit beratend zur Seite.